Venture Stars legt ersten Venture Capital Fonds auf und übertrifft Zielvolumen deutlich

München, 27. Mai 2015

Der Münchner Company Builder Venture Stars hat mit der Venture Stars Portfoliobeteiligungsgesellschaft I GmbH & Co. KG („VS PBG I“) seinen ersten Venture Capital Fonds aufgelegt. Die VS PBG I wird schwerpunktmäßig in internetbasierte Geschäftsmodelle aus dem Gründungsportfolio von Venture Stars investieren. Mit dem nun erfolgten finalen Zeichnungsschluss wurden Kapitalzusagen von insgesamt 15 Millionen Euro und damit deutlich mehr als das Zielvolumen eingeworben.

Investitionsfokus des neuen Fonds sind digitale Geschäftsmodelle in den Bereichen E-Commerce, Online-Marktplätze und E-Services. Die VS PBG I ist dabei auf die Zusammenarbeit mit dem Münchner Company Builder Venture Stars spezialisiert und plant den Großteil des Fondsvolumens in die Wachstumsphase der aktuellen und zukünftigen Portfoliounternehmen von Venture Stars zu investieren. Grundlage des starken Wachstums der Portfoliounternehmen ist die branchen- und länderübergreifende Verlagerung von Transaktionen und Dienstleistungen in die digitale Welt.

Das Investitionskapital der VS PBG I stammt primär von einem ausgewählten Kreis von Privatinvestoren und Family Offices, darunter erfahrene Investoren aus den Bereichen Venture Capital, Medien und Handel. Daneben haben sich auch institutionelle Investoren beteiligt. Der Fonds wurde innerhalb weniger Monate platziert und war zum Zeichnungsschluss deutlich überzeichnet. Das Final Closing erfolgte an der Obergrenze des Zeichnungskapitals von 15 Millionen Euro. Als Platzierungspartner arbeitete die VS PBG I erfolgreich mit dem Bankhaus M.M.Warburg & CO zusammen. Auf der rechtlichen Seite wurden die Initiatoren von P+P Pöllath + Partners beraten.

„Das große Interesse der Investoren und die hochkarätige Zusammensetzung der Gesellschafter freuen uns sehr“, sagt Martin Junker, der für Investor Relations verantwortliche geschäftsführende Partner der VS PBG I, „Es ist uns eine Freude innerhalb unseres Investorenkreises mit zahlreichen anerkannten Unternehmerpersönlichkeiten zusammenarbeiten zu dürfen, die uns nicht nur mit Kapital, sondern auch mit ihrer langjährigen Erfahrung und ihren hervorragenden Kontakten tatkräftig unterstützen.“

Der neue Fonds hat bereits erste Investitionen in erheblichem Umfang getätigt. Die Beteiligungen am Online-Sporthändler und -marktplatz VAOLA, dem digitalen Blumenversender MIFLORA, dem Wellness- und Fitnessnahrungsanbieter Vitafy sowie an ePetworld, einem Online-Fachhändler für Hunde- und Katzenbedarf, werden den wesentlichen Teil des Portfolios des Fonds bilden. Alle vier Wachstumsunternehmen wurden von den Venture Stars Initiatoren Stefan Pfannmöller, Florian Calmbach und Martin Junker gegründet und werden durch diese weiterhin eng begleitet. Das Unternehmertrio arbeitet seit 8 Jahren zusammen und hatte zuvor u.a. den Online-Vermarkter netzathleten media erfolgreich aufgebaut und 2011 an die Mediengruppe RTL verkauft.

„Wir freuen uns, mit der VS PBG I das weitere Wachstum der Venture Stars Portfoliounternehmen zu fördern und daran als Investor partizipieren zu können. Die Kombination aus Kapital und operativer Unterstützung durch unsere erfahrenen Experten verschafft den Venture Stars Unternehmen ideale Erfolgsaussichten für die Zukunft“, sagt Florian Calmbach, Venture Stars Gründer und geschäftsführender Partner der VS PBG I.

Über die VS PBG I:

Die VS PBG I ist ein in München ansässiger Venture Capital Fonds, der in internetbasierte Wachstumsunternehmen aus den Bereichen E-Commerce, Online-Marktplätze und E-Services investiert. Der Fonds wurde von den Venture Stars Gründern Martin Junker, Florian Calmbach und Stefan Pfannmöller initiiert und investiert schwerpunktmäßig in Unternehmen, welche durch den Company Builder Venture Stars gegründet und/ oder operativ eng begleitet und unterstützt werden.

Über Venture Stars:

Venture Stars ist ein Company Builder für Wachstumsunternehmen mit digitalen Geschäftsmodellen. Das Team um die drei Internet-Unternehmer Stefan Pfannmöller, Martin Junker und Florian Calmbach gründet und investiert in innovative Online-Geschäftsmodelle und kümmert sich aktiv um deren Aufbau und Entwicklung. Ziel von Venture Stars ist, aus erfolgsversprechenden Geschäftsideen insbesondere in den Bereichen E-Commerce Online-Marktplätze und E-Services systematisch erfolgreiche Unternehmen zu bauen. Die Venture Stars-Gründer sind seit Jahren in der Internetszene als Unternehmer und Investoren aktiv und bauten u.a. den Online-Vermarkter netzathleten media gemeinsam erfolgreich auf (Verkauf an die Mediengruppe RTL in 2011). Weitere Informationen: www.venture-stars.com